Kelterstr. 8 in Beilstein

Neustart am 19. April 2021!

Unsere Filiale in Beilstein zieht um … von der Schwanengasse in die Kelterstraße 8!
Beachten Sie bitte, dass unser Standort daher vom 9.4. bis 16. April 2021 geschlossen bleibt.

Weiterlesen

Werde Hörakustiker*in!

NACHWUCHS GESUCHT

Werde Hörakustiker*in bei ohrengold!

Hören ist Orientierung, Sicherheit, Wissen, Kommunikation und viel mehr…

Mache Akustik erlebbar und informiere Dich bei uns! Wir legen Wert auf gute, fundierte Ausbildung im Hörgeräteakustiker-Handwerk. Wenn Du Dich für eine Ausbildung oder eine Tätigkeit bei ohrengold interessierst, kontaktiere uns gerne hier. Wir freuen uns auf Dich! 

Weiterlesen

Ein offenes Ohr für Steinheim

Montag, 14. Mai 2018:

Ein offenes Ohr für Steinheim

Der Schritt in die Selbstständigkeit ist immer mit einem Risiko verknüpft. Scheitert das Vorhaben oder wird es zum Erfolg? Andreas Drießler von ohrengold weiß genau, auf welche Seite er sich in dieser Frage sieht: „Dass es mich nach Steinheim verschlagen hat, ist Schicksal gewesen.“ Als die Frage im „Familienrat“ aufgekommen ist, ob es nach Rheinland-Pfalz geht, wo Drießler als Angestellter gearbeitet hat, oder die Wurzeln im Ländle verbleiben, war die Sache schnell klar. „Und dann habe ich die Anzeigen eines Maklers gesehen, die titelte ‚Steinheim sucht einen Hörgeräteakustiker'.“ Topf und Deckel fanden zueinander, wie man so schön sagt - und das funktioniert seit 5 Jahren hervorragend.

Weiterlesen

Gesund leben – gutes Hören

PROBLEMLOS KOMMUNIZIEREN

Halten Sie Ihr Gehör fit, seien Sie aktiv!

Wer Abwechslung in seinen Alltag bringt, hält die Ohren fit. Denn wird das Gehör mit neuen Eindrücken konfrontiert, stellt es sich darauf ein, bleibt flexibel – ob bei Gesprächen, Konzerten oder Theaterbesuchen. Dauerlärm und extreme Lautstärken sollte man aber vermeiden. Konkret bedeutet das: Das Spektrum akustischer Anforderungen ans Gehör sorgt für den Erhalt der vernetzten Nervenbahnen im Hörzentrum des Gehirns, wo das Gehörte entschlüsselt und verarbeitet wird. Je vielfältiger die akustischen Signale, desto leistungsfähiger bleiben die Vernetzungen. Sind es nur wenige oder gleichförmige Signale, gehen die neuronalen Strukturen verloren.

Weiterlesen